Kindergarten am Anger in München

Der Kindergarten am Anger in München hat einen Bedarf an psychologischer Beratung und ein Modell für Beratungsgespräche in den eigenen Räumen ein Jahr lang zur Probe aus eigenen Mitteln finanziert. Das Angebot erwies sich als sehr hilfreich und soll fortgesetzt werden, wozu um Unterstützung durch die Stiftung gebeten wird. 

 

Beratungsgespräch mit der Psychologin

Eine Kindergarten Mutter schreibt: "Wir möchten uns herzlichst für die Möglichkeit bedanken in unserem Kindergarten ein psychologisches Gespräch angeboten zu bekommen. Frau St. ist für unsere Familie eine wichtige Beraterin und wertvolle Unterstützung. Ich nehme die Termine zum psychologischen Gespräch sehr gerne in Anspruch. Es half uns schon in mehreren Lebenslagen. Vielen Dank. Familie N."

 

Herzlich bedanke ich mich für diese großzügige Unterstützung von3000 €.

Die Beratung durch die Kinder- und Jugendlichentherapeutin wird von den Eltern sehr gerne und dankbar angenommen, da sie einen geschützten Raum im Kindergarten vorfinden, in dem sie fachkompetente Beratung erfahren.

 

 

Für das Team des Kindergartens sind die monatlichen Besprechungen mit Frau St. ein großer Gewinn, der fruchtbar wird in der Arbeit mit den Kindern und Familien.

 

 

 

Sehr herzlich bedanke ich mich, auch im Namen der Eltern und Mitarbeiterinnen, für die Unterstützung des Beratungs-Projektes.

Sr. M. Annette 

 

 

 


Mädchenrealschule Niedermünster in Regensburg

Die Realschule hat schon gute Erfahrungen mit dem Schwerpunkt MINT (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik) gemacht. Um diesen Schwerpunkt auszubauen und der Zertifizierung als MINT-freundliche Schule zu entsprechen, wurde eine Stunde im Bereich Physik/Chemie in Doppelbesetzung durch Lehrkräfte eingeführt, was zusätzliche Kosten mit sich bringt. Dafür bittet die Schule um finanzielle Unterstützung.  

Experimentieren im MINT-Unterricht

Dank der Schulleiterin 

für die großzügige Spende für unsere MINT-Stunde. 

 

Die Mädchen sind mit Begeisterung dabei. Auch die zwei Laptop-Koffer, denen die vorherige Spende galt, werden eifrig eingesetzt.

Ein herzliches Vergelt’s Gott für Ihr Wohlwollen und Ihre Unterstützung!

Sr. M. Rita


Theresia-Gerhardinger-Gymnasium am Anger

Das Gymnasium an Anger erhielt zweckgebundene Spenden für die Schule und bedankte sich für diese Zuwendung, die für die Lernbegleitung von Schülerinnen mit Migrationshintergrund eingesetzt wurde. 

Kindergarten St. Theresia in Geisenfeld

Der Kindergarten bittet um einen Zuschuss zum Umwelt-Projekt "Gelebte Schöpfungsverant-wortung" in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Umwelt und Kultur in Benediktbeuren (ZUK), was eine Fortbildungsmaßnahme für die Erzieherinnen sowie einen Projekttag mit Aktivitäten für die Gruppen des Kindergartens einschließt.  


Notre-Dame-Kindergarten in Timisoara, Rumänien

 

Die Auflagen des Staates an das Gebäude eines Kindergartens sind hoch, ebenso die Kosten. Nur wenn wir den Auflagen nachkommen, werden wir in Zukunft staatliche Zuschüsse zum Kindergartenbetrieb erhalten können. Insofern ist der Umbau eine Investition in die Zukunft mit größerer finanzieller Eigenständigkeit des Kindergartens.

 

Wir Schwestern in Rumänien sowie unsere weltlichen Mitarbeiterinnen hoffen, dass Sie uns mit einer Spende zur Verwirklichung unseres Projekts helfen werden.

 

Weil immer noch Genehmigungen und Bescheinigungen durch staatliche Stellen und Behörden ausstehen, konnte bisher mit den Umbaumaßnahmen noch nicht begonnen werden.  Die Summe, die als Unterstützung vorgesehen ist, wird erst ausgezahlt, wenn die Arbeiten beginnen, sind dann aber eine große Hilfe zur schnellen Umsetzung des geforderten Maßnahmen.
So braucht es für die Mitarbeiterinnen vor Ort viel Geduld, um die Verzögerungen zu ertragen.


Pastoralarbeit bei den Xavantes-Indianern, Mato Grosso, Brasilien

Seit vielen Jahren arbeitet Schwester Erika, die aus Bayern stammt, in Brasilien. Auch wenn sie keinen Antrag auf Förderung gestellt hat, erhielt sie die ihr zugedachten zweckgebundenen Spenden für ihre Arbeit bei diesem Volksstamm, der in drei neuen Dörfern angesiedelt wurde, die weit voneinander entfernt sind und deshalb in jedem Ort eine Schule aufbauen müssen. 


Colegio San Jose in San Javier, Argentinien, Südamerika

Zweckgebundene Spenden, die an diese Schule weitergeleitet wurden, ermöglichen in Zukunft eine gute Bildungs- und Erziehungsarbeit in der Schule der Schulschwestern in Argentinien. 

Zweisprachige Grundschule El Progreso, Honduras, Lateinamerika


 

Nach fast 50 Jahren des Dienstes in der Bildung der Kinder und Jugendlichen in El Progreso und Umgebung in einer Mittel- und Oberschule gab der Provinzrat der Provinz Lateinamerika und die Karibik die Erlaubnis, auf demselben Grundstück, auf dem sich die beiden Schule befinden, einen Kindergarten und eine Grundschule zu errichten. Es gibt bisher keine Infrastruktur (Gebäude) für einen zweijährigen Kindergarten und eine sechsjährige Grundschule. Doch wegen des guten Rufes der Katholischen Schulen, wegen der Werte und der Disziplin, die von den Schulschwestern bekannt sind, ist die Nachfrage überwältigend. Derzeit findet Unterricht für zwei Kindergartenklassen sowie 1.-4. Klasse in zwei gemieteten Räumen statt. So schnell wie möglich müssen wir acht Klassenräume bauen und Platz für Büros und Toiletten schaffen, um Ende 2018 bereit zu sein für die 5. Klassenstufe.

Übersetzung der Bitte von Sr. Mary Kennedy, Honduras

 


Grundschule in Soma, Gambia, Afrika

Die Grundschule Notre Dame begann 2012 in Jarra Soma, Gambia, einem ländlichen Bereich des Landes. Seit wir die Schule im Jahr 2012 begannen, nutzten wir ein Gebäude mit Klassenräumen, die 1996 errichtet worden waren. In den letzten paar Jahren ist die Schule signifikant gewachsen.

Es fehlten uns Klassenräume. Es zeigen sich in den Wänden vertikale und horizontale Risse, und während der Regenzeit kam das Wasser durch die Wände und überflutete die Klassenräume.  Die größte Sorge ist für uns das unebene Dach, wo sich Wasser an einer Vertiefung sammelt und  in den Raum tropft.  Außerdem werden durch den Wasserdruck die Risse vergrößert und die Balken saugen sich voll. 

Wir schätzen, dass wir 75.000 Euros benötigen, um das einstöckige Gebäude einzureißen und ein stabileres zweistöckiges zu errichten.

Übersetzung der Bitte von Sr. Dawida, Gambia

 

erste Klasse in Soma, Gambia

Wir geben 50.000 € für die Baumaßnahmen an dieser Schule.